Posts Tagged ‘sperrung’

h1

Loveparade 2010

Juli 24, 2010

Was ein Glück!!! Ich habe so lange für´s Styling gebraucht, dass wir den letzten Zug, der genau noch gen Massenpanik fuhr, verpassten. Wir standen schon im Zug am Essener Hauptbahnhof, als uns die Info erreichte. Man ist  fassungslos… Dass der Platz in Duisburg nicht ausreicht war ja schon von vornherein klar und der Versuch über eine Millionen Menschen auf so kleinem Raum irgendwie unter Kontrolle zu halten ist ja fast schon lächerlich. Zum krönenden Abschluss das gesamte Event mit einem Tunnel als Eingang versehen, ist einfach nur der absolute Hammer!! Unverantwortlich, zumal man auch bedenken muss, dass viele Teilnehmer der Loveparade unter Einfluss von Drogen und Alkohol stehen, egal wie viel da kontrolliert wird. Die daraus resultierenden Psychosen einer solchen Situation kann man nur selten wieder therapieren… Tote, Verletzte und definitiv verdammt viele Hängenbleiber. Das war ein ein voller Erfolg… Die Loveparade hätte in Berlin bleiben sollen und nicht aufgrund des eh schon episch peinlichen Kulturhauptstadtgehabes ins Ruhrgebiet verlegt werden sollen.

Naja, jetzt sitz ich in Neonfarben im Schlafzimmer und trink auf die Katastrophe erst mal ´nen Schluck Wein… Mein größtes Beileid für die Angehörigen!!

An all meine Angehörigen nocheinmal:

ICH LEBE!!

h1

-||| zensiert |||-

Juni 23, 2009

Zensursula

 

Zensursula´s Welt

 

Du bist Terrorist

 

…und noch etwas nettes zum ANHÖREN

Ein schöner Kommentar unter dem Zensursula-Video von 654321peter

„Wenn es nur um Kinderpornos ginge, dann könnte man es ja noch akzeptieren.
Aber leider wird das Leid der Kinder scharmlos von Schäuble, v. d. Leyen usw. dazu missbraucht, die Überwachung, Kontrolle u. Zensur im Internet weiter auszubauen!
Es geht also nicht um die Verhinderung einer der abscheulichsten Verbrechen, sondern um unser aller Freiheit!
Falls du schon mitbekommen hast, wie die Mainstream-Medien gesteuert werden, dann begreifst du sicherlich, wie wichtig ein freies Internet ist!“

—————————————————————

Petition: Internet – Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten vom 22.04.2009

Hauptpetent In der Prüfung seit Stand der Bearbeitung Anzahl Mitzeichnungen Forenbeiträge
Heine, Franziska 16.06.2009 in der parlamentarischen Prüfung 134015 Mitzeichner Zeigt einen unsichtbaren Platzhalter 11208 Beiträge Zeigt einen unsichtbaren Platzhalter

Text der Petition

Wir fordern, daß der Deutsche Bundestag die Änderung des Telemediengesetzes nach dem Gesetzentwurf des Bundeskabinetts vom 22.4.09 ablehnt. Wir halten das geplante Vorgehen, Internetseiten vom BKA indizieren & von den Providern sperren zu lassen, für undurchsichtig & unkontrollierbar, da die „Sperrlisten“ weder einsehbar sind noch genau festgelegt ist, nach welchen Kriterien Webseiten auf die Liste gesetzt werden. Wir sehen darin eine Gefährdung des Grundrechtes auf Informationsfreiheit.

Begründung

Das vornehmliche Ziel – Kinder zu schützen und sowohl ihren Mißbrauch, als auch die Verbreitung von Kinderpornografie, zu verhindern stellen wir dabei absolut nicht in Frage – im Gegenteil, es ist in unser aller Interesse. Dass die im Vorhaben vorgesehenen Maßnahmen dafür denkbar ungeeignet sind, wurde an vielen Stellen offengelegt und von Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen mehrfach bestätigt. Eine Sperrung von Internetseiten hat so gut wie keinen nachweisbaren Einfluß auf die körperliche und seelische Unversehrtheit mißbrauchter Kinder.
Quelle