Posts Tagged ‘Sora’

h1

Die „BG ist…“-list

Juli 16, 2010

Diesmal 4 Tage zu Besuch in niedersächsischen Domdorf. Zu Ehren dieses Ereignisses eine (noch nicht vollständige) Liste zum kennenlernen:

Bad Gandersheim ist…

…wenn man statt 3 Stunden Fahrt 5 Stunden braucht, weil 100 Meter vor einem auf der Autobahn ´n Transporter crasht.

…eine Reise mit Reagge-Hippis und Electro-Medizinern, deren Namen man nicht kennt.

…mit Erkältung rumlaufen. (Klein, rund, blau und plüschig! ^,^)

…Buffet beim Zahnarzt auf dem Salzberg.

…wie im Himmel!

…viele Schauspieler mit viel Bekleidung zum Bügeln, Waschen, Rumschleppen.

…freundlich, frei und kommunikativ.

…wenn die Autos anhalten und man von den Insassen angestarrt wird und danach plötzlich gegrüßt.

…wenn jeder mit einem reden will.

…Ratskeller.

…OLF!!

… besser im MoinMoin.

…fettes Gewitter, aber super getimet.

…wenn man vergisst den Kofferraum während der Fahrt zu schließen.

…Autofenster auch bei Nacht offen lassen können.

…viel Sekt und Wein.

…Highheels auf Kopfsteinpflaster.

…lecker Flammkuchen und günstiges Frühstück.

…“you look so fabulous!!“

…auf einem Feldbett im Wohnzimmer einer WG schlafen.

…zu heiß für Make-Up und trotzdem schminken.

…heimlich auf dem Klo rauchen.

…Goldfische streicheln und Libellen bestaunen.

…selbstgepflückte Beeren vom Bürgermeister zum Frühstück.

…dem Kaktus zu heiß. Er will aus dem Fenster springen!

… ca. 650 Fotos, die uns nicht gehören.

…eine Hornisse Backstage.

…DJ Bodi mit Windows Sound.

…Paint the Atzenparty Black!!

…verdammt tolerant und jetzt auch bunt! ^.^

…vor Allem echt anders und fernab.

h1

Die Sache mit der Ausbildung…

März 12, 2010

…stresst mich doch geringfügig. Zu viel Zeit auf der Arbeit, zu wenig Zeit privat. Wahlweise auch Überstunden und gar keine Möglichkeit mehr für ein gutes Zeitmanagement. -.-  Kauf mit wer nen Zeitmanager?? Hmpf… mein Penpad liegt immernoch ungenutzt im Wohnzimmer, die privaten Aufträge fluten mich, die Schule interessiert mich nicht großartig (ich lerne dort eh nichts, außer, dass ich immernoch sozialunfähig bin, trotz Bemühungen meinerseits) und aktuell plagt mich diese Woche eine riesige Langeweile auf der Arbeit, da einfach partout nichts zu tun ist. Und lernen tu ich dort auch so gut wie nichts… Leider kann ich meine privaten Aufträge dort nicht fertigstellen, was mich dann doch ein bisschen ärgert.

Hier ein paar Ergebnisse endloser Langeweile:

Testreihe mit Illustrator

…und weil´s so schön war auch nochmal was nicht ernst zu nehmendes mit Photoshop:

h1

Sie haben das Sinn-Los gezogen!

Oktober 11, 2008

Dialog den die Welt nicht braucht zum Thema Paarungsverhalten:


Sora: *arschwackel*

hai: Lenk nicht vom Thema ab! Wie gut, dass dein Freund nicht arschfixiert ist.

Sora: Wie gut, dass mein Freund ne Freundin ist!



Ach ja und Wort des Tages:

SCHACHTELSEKT

Es entstand während hai einen(ich hab eh nicht zugehört) Artikel vorgelesen hat, in dem das Wort Schachtelsätze vor kam…!!^^

h1

Ohrwurm des Tages

Oktober 9, 2008

Hai und Sora sind heute nun 4 Jahre zusammen!! Zum Fläschchen Wein der passende Ohrwurm, der uns heute den ganzen Tag schon verfolgt:

Neuroticfish – They’re Coming To Take Me Away

Quelle: forbiddenxkiss14

h1

2. Blutwurstreisbällchen mit oder ohne Ingwer

Oktober 9, 2008

Zutaten:

– 2-3 Hände voll Reis
– 3-4 Liter Wasser
– Salz
– Gewürze die so zur Hand sind(ich hab Thaichilli, Wokgewürz und Pfeffer verwendet)
– Rest Blutwurst (aus der Dose oder auch nicht)
– Ingwer den man von Mutti geschenkt bekommen hat(Ing Wer?)
– Die letzten Tropfen der Sojasauc ausm Angebot
– Öl

Zubereitung:

– Wasser, Reis und Gewürze in den Topf und ab auf den Herd, mittlere Stufe
– so dann mal eben E-Mails checken, ins ICQ gehen, aber sich nicht zu sehr festquatschen
– nachschauen, ob der Reis fertig ist, umrühren, is nich fertig? Noch mal ab zum Rechner!
– nachdem man sich im ICQ festgequatscht hat: Topf vom Herd nehmen!!
– da alles Wasser verdamft ist, ignoriert man das mit dem Abschütten und rührt nochmal um
– Blutwurstreste kleinschneiden in Streifen oder Würfel
– Ingwer schälen, in Scheiben schneiden… schmeckt nicht… ab in gezuckertes Waser einlegen!
– der Reis ist mittlerweile abgekühlt, mit den Händen kleine Bällchen formen und irgendwie versuchen die Blutwurst da rein zu quetschen
– nachdem man den Reis und die Wurst aufgebruacht hat dürfte man so 6 Bällchen in unterschiedlichen Zustandsformen haben
– nochmal die Hände befeuchten und alle Bällchen mit Wasser betropfen, nochmal Formen
– Öl in Pfanne, Bällchen rein, Herd auf 1/4 Hitze stellen und ab unter die Dusche
– nach der Dusche die Bällchen umdrehen
– oh der Ingwer! 6 gesüßte Ingwerblätter liebevoll auf einem Teller drapieren, das 7te probieren und feststellen… lassen wir den Ingwer doch lieber weg…!
– Reisbällchen fertig gebrutzelt! Wenn sie einen Golggelben krossen Mantel bilden, sind sie perfekt, ebenfalls auf einem Teller drapieren
– die letzten Tropfen Sojasauce drüberträufeln und: FERTIG!!

h1

Soras Hartz4 Restekochbuch

Oktober 9, 2008

Alle hier enthaltenen Gerichte wurden ausschließlich aus Resten gefertigt!!
Außerdem habe ich sie alle selbst gefertigt und gegesssen und es hört sich ekelig an, aber schmeckt. Wirklich!

Wohl bekomms und viel Spaß beim nachkochen!!

h1

Admin

September 30, 2008

Wenn man spricht ohne zu denken… oder Gehirnmülldialog zum Thema: WordPress


Sora: Ey Hai, wie machst du das?? Dir schreiben sofort irgendwelche Leute nen Kommentar…

Hai: Wo denn??

Sora: Na bei Geeks on Tour hat dir gerade sogar n Admin geschrieben!!

Hai: … … … Ich bin der Admin!