Posts Tagged ‘PC’

h1

Lopkowitz meets Sora Kaze // Jugendabfuck?

Mai 17, 2010

Da soll man meinen wenn Pinkpunk-Schauspiel-Fetz auf Rainbowgothic-Designer-Queen trifft wäre die absolute Partyhölle losgebrochen. Ein Inferno aus Eddings und Glitzer gepaart mit exzessiven Alkoholkonsum, tanzen bis das Make-Up brennt, pogen bis auch der letzte Knochen gebrochen ist und einer riesigen Schlacht aus hochqualitativem verbalem Non-Non-Sense, der die verwirrten Gedanken der Untergrundkünstler zu neuen obskuren Projekten streben lässt. Doch diesmal ist es wie immer: Anders als erwartet! Anstatt uns selbst und die neue Generation ohne Zukunft zu feiern auf den vollgekotzen Laufstegen der gängigen Partyrealität, müde das Bier durch Gasmasken trichternd unsere Jugendzeit zu verschwenden mit abnormen Fantasien dem Exitus entgegen schreitend, haben wir es uns doch anders überlegt:

Neben vielfältigem Amusement ist das leibliche Wohl immernoch ein wichtiges Element um die Depressionen der Generationen zumindest zeitweise abzuschwächen und einem wenigsten die wenigen Minuten des Genusses zu erübrigen, die sich ja sonst sehr rar halten.

Da machten wir einfach Sushi!

Man kann kaum glauben, dass die Zubereitung und der Verzehr von nicht alltäglichen Lebensmitteln eine so positive Auswirkung auf die Stimmungslage hat und noch dazu muss man „Tain Kim Heng“ danken, dass auch der Geldbeutel ein freundliches Lächeln zum Abschied hinterließ, denn die Kosten für die produzierte Masse waren gerade einmal ein Zehntel von dem, was das japanische Restaurant einem dafür abverlangt hätte. 3 riesige Platten kreierten wir in unserem jugendlichen Leichtsinn und hatten uns damit natürlich wiede gnadenlos übernomen. Das resultat waren verdammt volle Bäuche und tränende Augen vom Wasabi, jedoch bereuen wir nichts! Sinnloses vernichten von schmackhaften Lebensmitteln, jawohl, verschwenderisch, exzessive und absolut glücklich damit! Zum Beweis unserer absoluten Völlerei hier ein paar typische Handyfotos, die unsere Ergebnisse repräsentieren sollen:

Und wie es nicht anders zu erwarten ist reichte das Ganze natürlich nicht aus um unsere Gier zu stillen unseren Aufmerksamkeitsdrang zu besänftigen, wir gingen viel weiter noch:

Das klassische Absturzmedium Nr. 2, der Rechner, war wie gewöhnlich Herr über uns. Wir konnten uns seiner Macht nicht entziehen und mussten immer wieder diese brutalen Ballerspeile spielen. Sinnlos kleine Würmer mit heiligen Granaten sich bewerfen lassen bis letzendlich ihre toten Leiber zu Grunde gingen an der bösartigen Strategie von nichtsahnenden Jugendlichen. Unser Aggressionstrieb lies uns immer weiter töten, immer mehr Würmer mussten die Pixelunterwelt besuchen und auf unseren selbst erstellten Maps einen Ausweg suchen nicht sofort ihr Grab zu finden. Man mag meinen, dass diese gewaltverherrlichenden Spiele uns doch abschrecken müssten, doch die Sucht nach Selbstverwirklichung in virtuellen Realitäten nimmt Überhand. Man selbst ist und bleibt ein Wurm, der sich versucht mit seinem Minigewehr den Weg nach oben zu ebnen in der Hoffnung nicht von einem Luftangriff getroffen zu werden.

Ein Auszug unserer Horrorszenarien (zum Schutz der Würmer und der Jugend nur die Map):

h1

Neulich…

Januar 27, 2010

Wir sind schon ein Ungleiches Paar, mein Rechner und ich… Vielleicht sollte ich sie beim Namen nennen, dann zickt sie mich nicht so an.

Desdemona, du Falt-PC,
ich klapp dich zu,
dann tut´s nicht weh,
wenn ich dich wieder crashen seh.

Nun ja, Sora entdeckte also vor einigen Wochen, zum Ersten, die wunderbare Welt von Skype. Rrray, ich kann mit allen gleichzeitig quatschen, ich kann sehen, wer mir ganz weit weg gegenüber sitzt… und ich fühl mich, als wär ich ein Bildschirm  Oo, aber das nur am Rande. Skype überlastete meine angeschlagene alte [3 Jahre] Dame doch schon recht arg. Dazu kam, dass ich mal wieder nicht die Finger von Vuze lassen konnte. Moah, wofür hat man denn ne 16.000er Leitung?! Somit ist meine 80GB Platte [niedlich,wa?] schon das zweite Mal in Folge nach der letzten Reperatur belegt. Btw. gerade lade ich mir die „Discography“ *hüstel* von Beethoven herunter. Wie schön, dass wenigsten klassische Musik als Kulturgut gilt und man für´s saugen dieser keinen dran bekommen kann. ^.^

Nun ja, eigentlich wollte ich nur meine neuste Fehlernachricht posten, ich hab mich so weggelacht!! Und zeigen, was passiert, wenn man einfach auf alles klicken muss, was im Skypefenster erscheint:

Bitte was?! …und warum?!

oben: siehe Desktop vor der Flut;
unten: siehe Desktop nach der Flut…
[die Dateien riefen mir laut  „Klick mich“ zu… da konnt ich nicht widerstehen!]

Wo wir gerade beim Thema sind: Also Dank irgendetwas läuft meine CPU jetzt immer auf 100% und ich bekomme nicht heraus, woran es denn nun liegt. Leerlaufprozess 89% wtf??? Naja, also nochmal XPAntiSpy, Kaspersky [is scheiße *räusper*], Defrag, TuneUp, ActiveScan [kannt ich noch nicht Oo] usw. und sämtliche Prozesse nach Herkunft ordnen, aussortieren blaaaa, was man halt so anstellt, wenn Frau Laptop ihre Tage hat und man sie besänftigen will.

Mein Hauptproblem ist allerdings, und das suckt mal ernsthaft,  dass ich weder InDesign, noch Photoshop, noch den popligen Reader [also alle Adobe Progs, hab da noch mehr, die Liste is lang…] nicht mehr benutzen kann. Starten und hängen sich auf damn! Komischerweise ist dann immer die CSRSS.exe auf 100%… googeln wir das weiterhin. Hmpf, hatte angefangen meine Fotos vom Shooting von Hexenmeister zu retuschieren und ein bisschen mit meinem gewöhnlichen visigroßen Touchpad á la Fingerfarbenart zu malen. ^.^ Blöd jetzt, dass das alles nicht fertig wird und ich wieder aufschieben muss, was ich vor habe… -.-

Pics dazu im nächsten Post, die meisten Menschen scrollen ja so ungern. ^.^ Und Memo an mich: Benutze nicht so viele eckige Klammern, kein Fachblabla und keine Bandwurmsätze.

h1

Zur Zeit keine neuen Blogeinträge

September 7, 2009

Donnerstag wurde mein Laptop von dem netten Win32/heur infiziert und da der Notfall-RegCleaner von hai mir sämtliche Datenbankeinträge und Systemdateinen gelöscht hat, welche sich auch summerweise nicht wieder herstellen ließen, ist meine PC leider offline… Selbst das BackUp wollte nicht mehr laufen und auch im abgesicherten Modus fuhr mein eh schon gehasstes Betribssystem called Windows XP… (eher Windows? xD!) wunderschön rauf und runter und rauf und runter mit randomly Bluescreen…

Fazit: Rechner in Reperatur, weil tot.

Ich schreibe wieder, sobald ich ihn wieder zurück habe… Verzeihung: Sie!! Die olle Zicke!

h1

#VOTE

Juni 30, 2009

vote for piraten Kopie

 

Nachtrag:

…und meine Holocat aus dem Superpets Widget bei Myspace, weiß es auch schon:

Superpets Holocat

h1

Die Unterwelt der Tastatur

August 8, 2008

Neulich habe ich mich mal dran gesetzt und meine alte/hai seine jetzige Tastatu gründlich zu säubern. Das Teil ist mittlerweile 10 Jahre alt und dementsprechend merkwürdig war auch da Innenleben unter den Tasten. ESC und STRG waren unten drunter am saubersten, klar, wenn man die auch so oft brauch. xD Sehr schön strange war auf jeden Fall das „!“, wo auch immer das her kam… naja und einige Nägel! Ist schon wirklich interessant. Bin mal gespannt, was sich nach den nächsten 10 Jahren darunter befinden wird. Hier dazu ein paar nette Bilder, leider nicht highqualtiy, da Schlecker-cam, aber zeigt schon alles.

h1

Erster PC?

Juli 31, 2008

Geekgirl durchwanderte mal wieder die grenzenlosen weiten des Internets auf der ewigen Suche nach Bildmaterial zwecks Archivierung, mit Hauptthema „Kathryn Janeway“ natürlich! Wenn man jeden Tag Voyager ohne Ende schaut… egal auf welcher Sprache, sei es auch japanisch mit englischen Untertiteln, naja, dann wird man doch sehr beeinflusst davon. :3 Jedenfalls fand sie [sie redet mal wieder in der Dritten Person von mir obwohl ich anwesend bin… ignoriert das!] eine nette kleine Seite, nicht auffällig gestaltet, aber doch mit relativ hübschen Zeichnungen. Nach dem die Bilder nun dem persönlichen Archiv hinzugefügt wurden [ich werde sie nicht veröffentlichen oder nutzen, also is das legal!! Glaub ich zumindest… in meiner Welt jedenfalls], entdeckte sie auf der Seite etwas noch viel niedlicheres:

Mein erster Computer - gebastelt mit ca. 8 Jahren

Mein erster Computer - gebastelt mit ca. 8 Jahren

Das ist doch einfach nur niedlich, oder? <3<3<3 So einen hätte ich in dem Alter wahrscheinlich auch gerne gehabt!^^

Die Seite gehört einem (wahrscheinlich) weiblichen Wesen namens „Feli Wolf“, ein ganz großes „Respekt“, weil selten, dass man mich mit etwas beeindrucken kann, vor Allem wenn Janeway-Bilder zur Konkurrenz stehen auf der selben Seite. *lach*

h1

PC-Bearbeitung von Zeichnungen

Juli 3, 2008

part of me oreintierungslos I´ll be your lover