Posts Tagged ‘effekte’

h1

Herzlich Willkomen zur Photoshop-Bastelrunde

Januar 22, 2011

Ich bin völligst unmotiviert mir groß Mühe zu geben für Arbeiten, die eh nichts bringen. Dementsprechend sind meine PS-Dinge auch gerade mehr als mangelhaft meiner Meinung nach. Trotzdem habe ich durch tobende Langeweile und fehlende Inspiration ein paar interessante Effekte ausfindig gemacht. Man lernt selbst nach 11 Jahren nicht aus. Was…? So alt bin ich und da kommt so ein Müll bei rum?? Ich glaub ich pack meine Koffer… Omfg… Ignorieren wir das, de Weg ist hart und steinig, aber er muss beschritten werden und es kann ja nur wieder besser werden. ^.^ Hab Btw. nur bei „Not The Way It Seems“ ´n Foto benutzt, der Rest ist komplett auf digitalem Mist gewachsen. Muss mich darin ja auch irgendwie mal wieder fortbilden.

Treesome

Not The Way It Seems

EFFECTive


h1

In Mir Aus Mir + Varianten

April 3, 2010

Mal ein etwas anderer Stil. Ich war mal wieder ein bisschen nostalgisch und schwebte in den Erinnerungen an unseren damaligen Zine-Verlag. Wirklich schade, dass sich das Ganze irgendwie sehr schleichend aufgelöst hat. Ich vermisse die Zeit, in der wir, egal wo wir hinkamen, uns einfach in die Ecken setzten philosophierten und zeichneten, ununterbrochen die Stifte über das Papier führten ohne dabei an das Ergebnis zu denken. Die Hand führt den Stift und übersetzt somit die unterbewussten Vorgänge in uns als schön schreckliche Metaphern unserer Gedankenwelt auf ein Medium… Leider ist das in der digitalen Welt kaum möglich. Immer muss man den nächsten Schritt planen oder wissen, wie man ihn umsetzen kann mit dem jeweiligen Programm. Wenn man das Prinzip von Kopf, Hand und Papier versucht auf einen Rechner zu übertragen, wird die Idee deutlich, jedoch scheitert die Umsetzung am zu schnellen Gedankenfluss und verliert sich in den abermillionen Pixeln, die ein Finger nicht so schnell erfassen kann wie das Auge.

Trotzdem habe ich ein Experiment gewagt, was dieses Prinzip verfolgt, das Resultat ist wirklich nicht schön, dafür aber schön interpretierbar und widerspiegelnd, eben doch ein bisschen wie damals:

Collagenteile: ursprünglich schwarzes Kleid, verzerrte und verschwommene Arme des Models, graues Korsett, Priaten Heels, schwarze Perücke, Federboa als Haarteil, Keltisches Kreuz, Krone der Freiheitsstatue (verfärbt), Feuer + Blut Brushes, 2 schwarze Halbkreise(Halbmonde), Soras verpixeltes zu großes Gesicht,  schwarzes Leder Halskorsett Schrift: Impact

Varianten: