Posts Tagged ‘art’

h1

Herzlich Willkomen zur Photoshop-Bastelrunde

Januar 22, 2011

Ich bin völligst unmotiviert mir groß Mühe zu geben für Arbeiten, die eh nichts bringen. Dementsprechend sind meine PS-Dinge auch gerade mehr als mangelhaft meiner Meinung nach. Trotzdem habe ich durch tobende Langeweile und fehlende Inspiration ein paar interessante Effekte ausfindig gemacht. Man lernt selbst nach 11 Jahren nicht aus. Was…? So alt bin ich und da kommt so ein Müll bei rum?? Ich glaub ich pack meine Koffer… Omfg… Ignorieren wir das, de Weg ist hart und steinig, aber er muss beschritten werden und es kann ja nur wieder besser werden. ^.^ Hab Btw. nur bei „Not The Way It Seems“ ´n Foto benutzt, der Rest ist komplett auf digitalem Mist gewachsen. Muss mich darin ja auch irgendwie mal wieder fortbilden.

Treesome

Not The Way It Seems

EFFECTive


Advertisements
h1

Kopfvoll // Aufräumen mit Nebeneffekt

Dezember 30, 2010

Gestern sind wir hier heillos in einem Aufräumflash versunken. Endlich mal alles wieder schön ordentlich nach diesen chaotischen Tag… äh Woch… nee MONATEN!! Mein Zeitgefühl hat sehr gelitten in letzter Zeit, weil ich mich um so viel Kram kümmern musste und keine Zeit mehr zum nachdenken hatte. Nun ja, die Wohnung ist also der Anfang, sozusagen eine solide Grundlage endlich mal mit allem abzuschließen und aufzuräumen. Als wunderbaren Nebeneffekt habe ich symbolisch meinen Styroporkopf mit sämtlicher Kopfdeko, die ich so besitze beschmückt. Eine gute alternative zum Weihnachtsbaum mit tieferem Sinn also. Das Aussehen ist zwar Geschmackssache, aber mir gefällt sie. Sie braucht überigens noch einen Namen… oder ich belass es einfach bei…

…KOPFVOLL


h1

That´s what u made of me!

Oktober 24, 2010

To all these ignorant bitches, wannabe friends, childrenfuckers, rapers, haters and so on. To all of them who ruined ma fuckin life:

Go torture urself! I´ll w8 until u r dead and will piss on ur grave!

I´ll get ya soon!

h1

Vektorversum // Spreadshirt Motiv(ation)

Oktober 19, 2010

Bedingt durch arge Langeweile in der Klinik, wegen diverser Personalausfälle, begutachtete ich mal wieder die Inhalte meiner Bilderordner.  Darin stieß ich auf eine beträchtliche Menge an Fotos von wunderschönen Models und kam auf den Trichter doch mal endlich wieder ein bisschen in Illustrator herumzubasteln.  Irgendwie fand ich das Endresultat jedoch sehr kommerziell und einigte mich mit mir selbst darauf mein altes Spreadshirt-Konto zu inspizieren. Nach ungefähr 24h wurde mein erstes Motiv endlich freigeschaltet und nun kann man diverse Artikel in verschiedensten Variationen mit diesem Motiv erwerben. Das Ganze gefiel mir so gut, dass ich direkt heute weitere Ankerpunkte setzen wollte. Das Resultat meines derzeitigen Geisteszustandes ist eher „Blubb“ und dementsprechen sind auch die heutigen Motive eher blubberig geworden. Leider darf ich vorerst nur 3 verschiedene Motive in meinen sogenannten Shop integrieren und zusätzlich wieder einmal auf die Freigabe warten. Dennoch möchte ich hier mein Tun präsentieren (überigens sehr inspiriert von meiner Wohnzimmerwand ^.^):

KOMMERZ

Shadowangel

BLUBB

FloppFlopp / Bat Taste

ÖtziBötzi / I think I Spider!

Pölz

Quallität

Meinen Spreadshirt-Shop findet ihr überigens hier:

http://sorakaze.spreadshirt.de/

Wenn ihr noch Vorschläge für andere bedruckbare Materialien oder besondere Farbwünsche habt, hinterlasst mir einfach einen Kommentar. Ich  stelle euch dann die Optionen zur Verfügung. ^.^

h1

FarbWahl 2010

Oktober 1, 2010

Ja, ich kann auch neumodische Farbsplatter-Brush-Design Bilder basteln, falls gewünscht. Zählt zwar nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, aber für Werbung ist sowas immer gut. Das Foto stammt btw. aus dem Shooting mit Usch und Shibby (siehe irgenwo bei den älteren Einträgen). Naja… erster Versuch, das geht noch besser.

h1

Facebook Fundgrube

September 22, 2010

Endlich konnte ich auf dieser Plattform mal meine Interessen etc. ändern!!! Nun steht da nicht mehr ganz so viel Schrott drinne. ^.^ Beim Stöbern habe ich allerdings bemerkt, dass Monsieur hai seine Handyfotosammlung hochgeladen hatte und da ein wenig Sorakram bei war. Das geht ja mal gar nicht, dass Fotos davon im Netz sind, die ich nicht besitze! *kopfschüttel*

Also hier mal wieder ganz RANDOM

Kritzelei aus meiner Zeit im Storp9…

… und auch mal was Schönes mit Kreide *hüstel*…

…und ein Beweisfoto zur Schweinegrippe auf dem Weg zurück vom Krankenhaus.

Die ganzen Bilder vom produziertem Futter, hab ich einfach mal weggelassen. Bin nicht so überzeugt von meinen Kochkünsten bzw. von der Qualität der Fotos. xD

h1

hai&fish Verlag // Fanzines + Undergroundkunst

August 2, 2010

Anno 2004 gründete sich der hai&fish Verlag. Die Idee der Gebrueder Tomsons ihre inneren Welten auf´s Papier zu bringen und im kleinen Kreise zu verteilen fand direkt großen Anklang. Im selben Jahr noch trat ich bei, zeichnete was das Zeug hielt und beteiligte mich auch viel an der Produktion und am Verkauf. Mein erstes Zine (ein Undergroundmanga namens „Slave“, den ich noch unter dem Namen SHI SEIRITAI veröffentlichte), der sehr kritisch auf meine Umwelt ausgelegt war und in dem ich einfach allen einen Rundumschlag verpassen wollte, wurde auch sehr schnell publik. Zumal ich sogar eine Klassenkonferenz bekam, da die Inhalte den Lehrern zuwider waren. Sie haben es einfach nie verstanden… Dies war für mich natürlich der größte Ansporn weiter zu machen. Auch immer mehr kreative Köpfe aus meinem Bekannten- und Freundeskreis schlossen sich an und somit wuchs die Anzahl des zu verbreitenden Materials. Nach einigen Jahren machte uns die Arbeit allerdings zu schaffen: Persönliche Krisen, kreative Flauten, zu viele Unkosten. Der Mythos und die Idee leben jedoch weiter. Irgendwo in den Tiefen des Internets findet man auch noch das ein oder andere Zine aus unserem Fundus. Heute habe ich mir die Mühe gemacht und unser Archiv aufgeräumt und sortiert. Sowohl analog als auch digital. Das Ergebnis ist eine gefühlt endlose Liste an Material, dass uns immernoch zur Verfügung steht und jeder Zeit vervielfältigt werden kann. Leider habe ich die Cover noch nicht einscannen können, aber das werde ich bald nachholen, damit man einen Eindruck gewinnen kann.

Unser Zine-Archiv kann also nun endlich hier eingesehen werden und bei Intresse drucken wir auch immer noch für 2,- (+ Porto) jeweils ein Exemplar.

Zinearchiv hai&fish

Leider sind uns einige Druckvorlagen abhanden gekommen. Falls noch jemand z.B. „Quest or Die“, „Tod oder Freiheit“ oder ein anderes nicht aufgelistetes Zine besitzt, wäre es super, wenn wir noch einmal davon eine Kopie machen dürften. Auch fehlen mir einige Daten (Hauptsächlich Erscheinungsjahr). Wenn sich die jeweiligen Autoren noch daran erinnern könnten, wäre das auch echt super. Hinterlasst mir einfach eine Nachricht auf meinem Blog. ^.^