Archive for the ‘diverse Stücke’ Category

h1

Wat hat die Sora eigentlich in Bad Gandersheim zu suchen?!

Juni 30, 2010

Naja primär lag sie da dekorativ in der Gegend herum…

…wahlweise auch zusammen mit Lopkowitz.

Neben dem dekorativen Part, den ich da wohl für das gesamte Dorf übernommen habe (die waren alle mehr fasziniert als verstört) bestand natürlich das Hauptprogramm aus den Domfestspielen („Im Auftrag des Herrn“ und „Pippi Langstrumpf“ hab ich mir angesehen), Premierenfeier und Hotel. Zu den Stücken ist zu sagen, dass die Leistung der Darsteller schon fast an Musical grenzt. Großartige Stimmen, akrobatische Künste und eine wirklich fesselnde Szenerie tut sich auf. Egal ob eisige Temperaturen, Regen oder glühende Hitze, man ist so gebannt, dass man die Umgebung gleich vergisst. Nur beim klatschen merkte ich dann doch, dass meine Hände eingefroren waren. ^.^Sehr schön war auch, dass „Pippi“ und ich den selben Strumpf trugen. Hätte ich jetzt noch meine roten Haare gehabt, wär ich ja fast ein Double gewesen!

Auch die Premierenfeier war wirklich schön. Ich fühlte mich zwar ein bisschen unwohl bei dem ungewohnt gehobenen Stil der Atmosphäre, was aber relativ schnell vorbei ging, da die Menschen doch alle sehr nett waren. Vor Allem muss ich sagen hat mich Dennis LeGree beeindruckt!! Mein Englisch ließ zwar zu wünschen übrig, aber wir haben uns die halbe Nacht unterhalten bei Whiskey und Sekt. Ich hoffe ich werde ihn mal wieder sehen! (Cruxi hat da aber echt nix zu befürchten! ^.^)

Was mich ein bisschen gestört hat, war die Anwesenheit meiner Oma und ihres Freundes… Aber Familienprobleme bleiben einfach in der Familie. Und es war doch trotzdem wirklich lieb, dass sie mir ein Hotelzimmer gebucht hatten. Könnte mich fast daran gewöhnen. ^.^ Aber wieder so typisch: Omma schleicht sich durch den Keller auf die Feier ein ohne Karte… Jaja… Gab überigens echt lecker Buffet und Olf hat immer direkt ne ganze Flasche Sekt geholt anstatt nur ein Glas!

Auch großartig war die Idee des 2-monatigen Ausstellungsortes. Das OLF ist seither ein magischer Anziehungspunkt für Einheimische und Zugereiste. Auf der Hauptstraße gibt es für gewöhnlich einen kleinen Stau, da alle ins Schaufenster sehen möchten. Die Aufmachung ist ja auch mal wirklich grandios!! Die kompletten Wände sind mit Silberfolie bedeckt und überall gibt es etwas zu sehen. Schön reizüberflutend und doch prägnant. In jedem Fall wirklich auffällig! Jeder, der nicht drinne war, hat doch echt mal was verpasst!

Hab mir auch direkt mal die Zeit genommen, um selbst Innenraum zu spielen, die Reihe folgt aber später noch einmal in bearbeitet.

Also ich muss sagen, dieses kleine Dorf hat mich mit seiner offenen Art doch sehr überzeugt! Man ist ja sonst von Dorfmenschen nur so Vorurteile gewohnt, gehässige Blicke und Tratsch, aber dort ist es irgendwie anders… Oder wie Olf sagen würde: Bad Ganz Andersheim!

h1

[zeitweise] wieder anwesend

November 9, 2009

Leider ist es mir bis jetzt noch nicht gelungen mich um meinen Rechner zu kümmern, aber da ich jetzt dank dieser affigen Massenpanikskrankheit [SCHWEINEGRIPPE!!! wuuwuuuwuuuuu] eine Woche unter Quarantäne stehe, dachte ich mir ich okkupiere mal hai seinen Rechner. Naja zumindest versuche ich das Beste aus der alten Schrottkiste rauszuholen. Debian als Betriebssystem ist für meine Anforderungen auch arg failig… Die Grafikprogs stürzen ab, der Browser macht kaum was mit, diverse PlugIns und Software sind nicht kompatibel… und Blaaaaa, alles in allem mehr schlecht als recht, aber man muss ja irgendwie mal wieder ans Netz! ^.^ LastFM untermalt meinen glorreichen „Surf-Urlaub“ sehr schön. Das EBM-Tag-Radio kann ich nur empfehlen!! Des Weiteren will ich natürlich NICHT über H1N1 berichten, denn es gibt kaum was schlimmeres als Massenpanik, Massenhysterie und medienmanipulierte Massen!! Bin mehr so der Individualist! xD Nur ein Kommentar dazu:

swineflu

Ja ok, eher von der Sorte PEINLICHE VEKTORMONSTER!! Na, aber viel erwarten kann man halt nicht von meinem aktuellen zu Zustand, dem Zustande des PCs an dem ich aktuell sitze und überhaupt… Obwohl ich sagen muss das Programm [Inkscape SVG Vektorgrafik Editor] ist schon ganz schick gemacht. Einfach zu bedienen, viele hilfreiche Funktionen und soweit ich weiß Freeware? *haimalfragenmuss* Hab auch n Sora-Vektoravatar gebastelt, der sich aber wegen falschem Abspeicherns nicht mehr ordentlich bearbeiten lässt. ok, alles lässt sich bearbeiten… aber sobald das Original futsch ist, bin ich meist sehr unmotiviert meine Arbeiten *hüstel* fortzuführen. What a Schrott!! XDD *grunz*

soravektor

*heul* Das Eye-Shadow-Fading ist einfach wech weil wegen keine Transparenz beim abspeichern. *fluch* Naja, soviel zu der Langeweile im Kurzurlaub. Mit so nem Kram werde ich die Welt die nächsten Tage wohl noch mehr bespammen.

Kommen wir eher dann zu der freien Zeit, die mir ab und zu auf der Arbeit bleibt. Ich bin jetzt offiziell seit dem 03.11. Azubi [Mediengestalterin, Digital/Print, Gestaltung & Technik] und bin echt verdammt froh endlich einen Platz bekommen zu haben. Nach 2 Jahren Wartezeit… Njo, trotzdem gibt es auch immerwieder etwas Freizeit zwischen den vielen Aufträgen, die man zu bewältigen hat. Ich würde gern einige meiner Aufträge präsentieren, jedoch habe ich mir überlegt eigens zu diesem Zweck einen neuen Blog zu starten, der sich ausschließlich mit Design befassen soll. Könnte allerdings länger dauern, bis ich diesen ins Leben rufe. Also nur ein bisschen Nebenbei- DigiArt [mal wieder nach dem Vorbild von Kundendienst]:

Dann wäre da noch ein unglaublich witziges Shooting von dem ich zu berichten habe, was ich allerdings auch erst später tun werde, da ich die Bilder bis jetzt noch nicht habe. Ebenso die Halloweenparty, auf der ich als meine Version der Grinsekatze zugegen war. Beim Thema Grinsekatze muss ich überigens auch noch eine Empfehlung aussprechen:

ALICE [Theaterstück] – im Schauspielhaus Bochum

Ich war wirklich begeistert von dieser gnadenlosen abgrundtief Shizophrenen Inszenierung des Kinderbuches. Wer meint, es sei ein Kinderstück, der ist garantiert fehl am Platz!! Ich spare mir eine Beschreibung des Stückes, denn man muss es wirklich gesehen haben um diese gesamte Surrealität des Werkes zu verinnerlichen.

ANTICHRIST [Kinofilm] – von Lars von Trier

hat mich allerdings leider nicht so sehr überzeugt, wie ich dachte. Zumal ich von Filmen ja eh seltener beeindruckt bin. Trotz Warnung seitens Nana habe ich mir den Film via Stream angeschaut, da ich doch etwas Paranoia vor dem Kinogang hatte. Die Story ist an sich ganz nett und man kann sich schnell hineinfinden, aber ich lege viel mehr Wert auf Abstraktion, Metaphern und vor Allem Surrealität. Also war mir der Film ehrlich gesagt etwas zu flach. Vielleicht schön einfach gehalten, um dem „Normalmenschen“ einen zugang zu verschaffen, aber mir fehlt wirklich das Salz! Obwohl ich sagen muss, dass ich das schon ganz süß fand wie der weibliche namenlose Hauptcharakter am Ende so durchdreht. ^.^ Halt eher süß als ernst zu nehmen. *hüstel* Sind Therapeuten eigentlich echt alle immer so gechillt?! Naaaaaaa, damit befass ich mich jetzt hier mal nicht weiter.

En Fin…

…möchte ich mich nochmal bei Allen Lesern bedanken und hoffe, dass ich euch weiterhin auf die Nerven gehen darf mit meinen Absurditäten! ^.^ Diese Woche werde ich wohl wieder etwas aktiver sein, allerdings muss ich danach mich wieder mit meiner Ausbildung befassen und irgendwie meinen PC noch mal versuchen zu reaktivieren.