Archive for the ‘geekgirl’ Category

h1

Ohne weitere Worte… // Disappoint // Ohrwurm

Januar 5, 2011
h1

Wir basteln uns ein Bild aus dem TV

Dezember 17, 2010

Habe die letzte Zeit ohne Internet sehr sinnfrei überstanden. Nachdem ich alle Folgen Cutey Honey Flash geschaut habe und ein paar interessante Filme wie Persepolis und 99F bin ich auch in die Dokubereiche meiner Festplatte vorgedrungen und schaue mir die Geheimnisse unseres Universums noch einmal genauer an. Vom anfänglich sentimentalen Niveau meiner ehemaligen Zeichentrickwelt ist mir allerdings noch ein Bild geblieben:

Das waren noch Catgirls…

Zusammengesetzt aus Screenshots einer von VHS auf .avi übertragenen Fernsehsendung. xD Man beachte die nicht mehr vorhandenen Logos.

h1

Auf gute Freunde…

November 20, 2010

Verschüttete Träume,
Bilder aus alten Tagen,
vom Wahnsinn den ich lebte
und was sie mir heute sagen.
Ich schlief zu wenig
und ich trank zu viel.
Die Schmerzen im Kopf war´n ein
vertrautes Gefühl!

Ich trinke auf,
auf gute Freunde,
verlorene Liebe,
auf alte Götter
und auf neue Ziele.
Auf den ganz normalen Wahnsinn,
auf das was einmal war,
darauf das alles endet
und auf ein neues Jahr,
auf ein neues Jahr.

Blutige Küsse,
bittere Pillen,
vom Schicksal gefickt
und immer 3 Promille.
Ich war Teil der Lösung
und mein größtes Problem,
ich stand vor mir
und konnte mich nicht sehn!

Ich trinke auf,
auf gute Freunde,
verlorene Liebe,
auf alte Götter
und auf neue Ziele.
Auf den ganz normalen Wahnsinn,
auf das was einmal war,
darauf das alles endet
und auf ein neues Jahr.

Das Gras war grüner,
die Linien schneller,
der Reiz war größer
und die Nächte waren länger.
Alles Geschichte
und ich bin froh das es so ist
oder glaubst du es ist schön,
wenn man Scheiße frisst.

Alles nur Splitter
im Treibsand meiner Seele.
Nur wenige momente,
in einem Leben.
Ich höre himmlische Gelächter,
wenn ich daran denke wie ich war.
An das Rätsel das ich lebte
und den Gott den ich nicht sah.

Ich trinke auf,
auf gute Freunde,
verlorene Liebe,
auf alte Götter
und auf neue Ziele.
Auf den ganz normalen Wahnsinn,
auf das was einmal war,
darauf das alles endet
und auf ein neues Jahr.

Ich trinke auf,
auf gute Freunde,
verlorene Liebe,
auf alte Götter
und auf neue Ziele.
Auf den ganz normalen Wahnsinn,
auf das was einmal war,
darauf das alles endet
und auf ein neues Jahr,
auf ein neues Jahr.

h1

Ohrwurm des Tages

November 17, 2010

Metallica – One

I can’t remember anything
Can’t tell if this is true or dream
Deep down inside I feel to scream
This terrible silence stops me

Now that the war is through with me
I’m waking up, I cannot see
That there is not much left of me
Nothing is real but pain now

Hold my breath as I wish for death
Oh please, God, wake me

Back in the womb it’s much too real
In pumps life that I must feel
But can’t look forward to reveal
Look to the time when I’ll live

Fed through the tube that sticks in me
Just like a wartime novelty
Tied to machines that make me be
Cut this life off from me

Hold my breath as I wish for death
Oh please, God, wake me

Now the world is gone, I’m just one
Oh God, help me
Hold my breath as I wish for death
Oh please, God, help me

Darkness imprisoning me
All that I see
Absolute horror
I cannot live
I cannot die
Trapped in myself
Body my holding cell

Landmine has taken my sight
Taken my speech
Taken my hearing
Taken my arms
Taken my legs
Taken my soul
Left me with life in hell

h1

Wo verstecken sich die Einheiten? [GoogleMaps + Starcraft]

September 28, 2010

Nachdem ich den Headliner von Apertureless´ neuem Blogartikel gelesen hatte musste ich ein wenig Schmunzeln und kam auf die überaus grandiose Idee weitere Orte mit Starcraft-Content ausfindig zu machen. Klicke die Links an und du findest die Units! ^.^

Erstmal die Grundeinheiten:

Terrans [Hier stellen wir fest, dass Terraner eigentlich Franzosen sind]
Terrane Avenue [Wohl der Urspurngsort des terranischen Lebens]

Protos [Hier sehen wir, wo die Einheiten produziert werden]
Tossens [Der Spielplatz für kleine Protossens]

Zerg[il Dagi] [Der ursprüngliche Name der Zerg. Hier sehen wir eine riesen Armee eingegrabener Hydralisken]
Zerge-Straße [Ungarn ist wohl eine beliebte Wanderroute, denn gleich mehrere Straßen tragen den Namen der liebenswürdigen Schleimspucker]

Helden

Kerrigan [Street]
Raynor [Road]
Duke [Street]
Findlay [Road]
Tosh [Avenue]
Matter Horn [mittlerweile: Matt Horner]
Hanson
Swanns Way [There is no way like Swanns Way!!]
Stedmann [Man ist sich nicht einig bezüglich der d- oder tt-Reglung]

Tassader [hat ein „a“ getauscht und dümpelt auf irgendeinem Berg herum]
Aldaris [Steht an der Haltestelle]
Zerat [Kosename für Zeratul; dümpelt auch auf ´nem Berg herum]
Fenix

Daggott [Road] [Auch hier ist man sich wieder über die Schreibweise nicht einig]
Zasz [gut getarnt im Keller]

h1

Ausgegrabener Ohrwurm

September 23, 2010

Au Weia, dieses Lied habe ich ´ne ganze Weile lang fast jeden Tag gehört. Dachte, ich hör´s mir mal wieder an, so retro is ja in, nöh? Noch besser ist allerdings, dass sich wirklich jemand die „Mühe“ gemacht hat, den großartigen Songtext dazu auf zu schreiben und ins Netz zu stellen. xD Ich leibe es immer noch!!!

Merci de retirer ce CD immediatement… Kette

Kiew – DC Disk

Dies ist eine Dreamcast Diskette
Sie ist ausschließlich für den Gebrauch auf einem Dreamcastgerät gedacht.
Wenn Sie diese Diskette auf einem HIFI oder anderem Audiogerät abspielen kann erheblicher Schaden an den Lautsprechern entstehen. Bitte stoppen sie jetzt diese Diskette.

-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette

Bitte stoppen

-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
(Please stop)
-kette
(Please stop)
-kette
(Please stop)

(Please stop this Disk now)

Wenn Sie diese Diskette auf einem HIFI oder anderem Audiogerät abspielen kann erheblicher Schaden an den Lautsprechern entstehen.

-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette

Bitte stoppen Sie jetzt diese Diskette.

-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette

Bitte stoppen SIe jetzt diese Diskette.

-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette
-kette

Wenn Sie diese Diskette auf einem HIFI oder anderem Audiogerät abspielen kann erheblicher Schaden an den Lautsprechern entstehen.

h1

Starcraft meets Loveparade

August 9, 2010

What happend on the last loveparade in Duisburg? Was it a…

h1

Ich hab was, was du nich hast // STARCRAFT II

Juli 27, 2010

Gerade frisch aus dem Spieleladen meines vertrauens!! Das Warten hat endlich ein Ende und ich bin überglücklich endlich das beste Spiel aller Zeiten in den Händen zu halten!! Starcraft 2!!! *hüpf**freu*

Hoffentlich läufts auch auf meinem Rechner… wenn nicht… Dann müssen viele alte Zerg ihr Leben lassen!! Und ich muss mir ne Alternative suchen. Gibt es Externe Grafikkarten?! Naja, malen wir mal nicht den Teufel an die Wand. Und nun auf in den Krieg!

h1

Kunstfilme

Juli 21, 2010

Nach einem Besuch des Rhein-Herne-Kanals zwecks Abkühlung, fanden wir uns später noch bei Nana ein. … … … Auf diesen visuellen Kontakt war ich nicht vorbereitet!! Sie präsentierte mir 2 ihrer Fundstücke, die mich spontan so in ihren Bann zogen, dass ich sie am liebsten sofort verschlungen hätte. War allerdings etwas schwierig… Es lief im Hintergrund auf dem Fernsehbildschirm eine Sendung über Fleisch… Passte nicht zum Thema und sorgte nur für Verwirrung, aber so sind se halt die Jungs. ^.^ Beim zappen stießen wir bei 3Sat erneut auf ein wirklich faszinierendes Werk, leider konnte ich mir auch dieses nicht länger anschauen, da Mon Chère eine leichte Phobie bezüglich der im Film enthaltenen Puppen hat. Schade… Aber da hab ich ja was zu tun! ^.^ Also nun meine „Have to Watch“-Liste(Trailer ):

Animation/Zeichentrick

CatSoup

Pale Cocoon

(wie hieß das Video auf Ectomo nochmal???? -_-)

Puppenspiel

Blood Tea And Red String

Strings

h1

Wat hat die Sora eigentlich in Bad Gandersheim zu suchen?!

Juni 30, 2010

Naja primär lag sie da dekorativ in der Gegend herum…

…wahlweise auch zusammen mit Lopkowitz.

Neben dem dekorativen Part, den ich da wohl für das gesamte Dorf übernommen habe (die waren alle mehr fasziniert als verstört) bestand natürlich das Hauptprogramm aus den Domfestspielen („Im Auftrag des Herrn“ und „Pippi Langstrumpf“ hab ich mir angesehen), Premierenfeier und Hotel. Zu den Stücken ist zu sagen, dass die Leistung der Darsteller schon fast an Musical grenzt. Großartige Stimmen, akrobatische Künste und eine wirklich fesselnde Szenerie tut sich auf. Egal ob eisige Temperaturen, Regen oder glühende Hitze, man ist so gebannt, dass man die Umgebung gleich vergisst. Nur beim klatschen merkte ich dann doch, dass meine Hände eingefroren waren. ^.^Sehr schön war auch, dass „Pippi“ und ich den selben Strumpf trugen. Hätte ich jetzt noch meine roten Haare gehabt, wär ich ja fast ein Double gewesen!

Auch die Premierenfeier war wirklich schön. Ich fühlte mich zwar ein bisschen unwohl bei dem ungewohnt gehobenen Stil der Atmosphäre, was aber relativ schnell vorbei ging, da die Menschen doch alle sehr nett waren. Vor Allem muss ich sagen hat mich Dennis LeGree beeindruckt!! Mein Englisch ließ zwar zu wünschen übrig, aber wir haben uns die halbe Nacht unterhalten bei Whiskey und Sekt. Ich hoffe ich werde ihn mal wieder sehen! (Cruxi hat da aber echt nix zu befürchten! ^.^)

Was mich ein bisschen gestört hat, war die Anwesenheit meiner Oma und ihres Freundes… Aber Familienprobleme bleiben einfach in der Familie. Und es war doch trotzdem wirklich lieb, dass sie mir ein Hotelzimmer gebucht hatten. Könnte mich fast daran gewöhnen. ^.^ Aber wieder so typisch: Omma schleicht sich durch den Keller auf die Feier ein ohne Karte… Jaja… Gab überigens echt lecker Buffet und Olf hat immer direkt ne ganze Flasche Sekt geholt anstatt nur ein Glas!

Auch großartig war die Idee des 2-monatigen Ausstellungsortes. Das OLF ist seither ein magischer Anziehungspunkt für Einheimische und Zugereiste. Auf der Hauptstraße gibt es für gewöhnlich einen kleinen Stau, da alle ins Schaufenster sehen möchten. Die Aufmachung ist ja auch mal wirklich grandios!! Die kompletten Wände sind mit Silberfolie bedeckt und überall gibt es etwas zu sehen. Schön reizüberflutend und doch prägnant. In jedem Fall wirklich auffällig! Jeder, der nicht drinne war, hat doch echt mal was verpasst!

Hab mir auch direkt mal die Zeit genommen, um selbst Innenraum zu spielen, die Reihe folgt aber später noch einmal in bearbeitet.

Also ich muss sagen, dieses kleine Dorf hat mich mit seiner offenen Art doch sehr überzeugt! Man ist ja sonst von Dorfmenschen nur so Vorurteile gewohnt, gehässige Blicke und Tratsch, aber dort ist es irgendwie anders… Oder wie Olf sagen würde: Bad Ganz Andersheim!