Archive for April 2009

h1

Das liest und versteht doch eh keiner…

April 30, 2009

Me We

Immer der Kreislauf den ich selbst wählte, die Selbe Routine Ich fühle mich leer, unendlich leer, komme nicht weiter und mit jedem Schritt, den ich gehe, laufe ich weiter den Kreis ab, den ich mir einst schuf um mich selbst zu schützen. Ich sehe nichts außer das göttliche Wesen, dass ich begehre, dem ich ebenbürtig sein möchte und wieder, immer wieder stelle ich fest, dass dieses göttliche Wesen auch bloß ein Mensch ist. Ein Mensch wie viele zuvor, doch ich kann nicht existieren ohne das Verlangen nach dem Außergewöhnlichen, ich würde zerbrechen vor Schmerz, denn die Realität tut mir jedes Mal weh. Wirres Zeug schreibe ich nieder, Zeichnungen die niemand verstehen mag und fange an aufzuhören mein Innerstes zu reproduzieren, da keiner zuhören oder zusehen mag. Alles nur Menschen, alles nur Menschen! Jeder gefangen in seinem Egoismus. Oder bin ich diejenige, die sich selbst darstellt als sei sie übermächtig und anbetungswürdig? Ich bin es, die begehrt werden will, doch nur von meinesgleichen und diese kann ich nirgends finden. Ich fühle mich nicht menschlich, ich bin weniger oder mehr, je nachdem was meine Laune mir vorgibt. Ich bin ein Nichts und ich bin Gott; Gott ist Nichts und Nichts ist Gott; doch kann ich nichts dazwischen sein, denn dann würden meine Welten kollidieren und würden sich auflösen. An was soll ich mich dann klammern? Was hält mich, gibt mir Schutz und Kraft, wenn nicht der Glaube an mich oder der Selbsthass und Zweifel? Verzweifelt, ja das ist es, diese Suche. Ewigwährend den Kreis abschreiten, gefangen in mir selbst. Ich darf nicht denken Ich darf nicht fühlen Ich denke zu viel Ich fühle zu viel Und jeden Tag das Selbe bis mich jemand ein Stückchen herrausreißt. „Hier kannst du sein, wie du bist.“ Die Freiheit will ich genießen, koste jede Minute aus in der ich mich nicht einschränke und bereue es doch wieder, weil niemand vermag es mit meiner Freiheit umzugehen oder ich vermag es nicht meine Freiheit zu kontrollieren. Wenn ich denke Wenn ich fühle dann beflügelt dies meinen Willen, alles was ich will bekomme ich, muss ich bekommen, sonst zerbreche ich. Ich begrenze meinen Willen um niemandem schaden zu zufügen und doch füge ich mir selbst damit schaden zu. Irgendwann bricht die Flut heraus und verschlingt alles um mich herum. Ich denke nicht Ich fühle nicht nur Objektivität allein schützt beide Bereiche meiner Selbst. Ich schaue auf meine beiden sich bekämpfenden Seelen, wie auf zwei Kinder, die verschiedener nicht sein könnten, Zwillinge, die gleichzeitig nur aus Gegensätzen bestehen. Ich muss Ihnen Grenzen setzen um sie zu beschützen, sonst bringen sie sich um, obwohl sie sich doch lieben. Nur wie kann ich es ertragen sie so einzuschränken, wenn sie doch selbst Teil von mir sind, wenn wir Ich sind?

Sophie Filow, 30. April 2009

h1

Fanclub EBV

April 28, 2009

VORHER

f1000008

f1000010

NACHHER

fanclub-kopie

h1

neue/s Tartuffe Poster/Postkarte

April 28, 2009

Leider ohne Madame Pernelle, da kein Foto etwas von ihr geworden ist, aber dann dafür beim nächsten Mal. ^.^ Sorry!

tartuffiziert-collage-kopie

h1

Damals… [56K]!

April 25, 2009

*lach mich wech*

Quelle

h1

Laaaaaaaaaalalaaaaa !!!!

April 25, 2009

ICH ZEICHNE JAPANISCHE COMICFIGUREN, BIN BUNTER ALS DER REGENBOGEN UND STEH AUF ELEKTRONISCHE MUSIK…

WARUM IST DAS SO?

 

A

 

B

 

C

 

ABC ist die richtige Lösung!!!

 

„ABC-Angriff die Kaze viel im Schneeangriff“

BOOM HAA HAA

…und noch viel viel mehr. OMFG, was man als Kind so alles geschaut hat; und YOUTUBE ist voll davon!!! Kennt noch irgendwer

DIE KÜRBISVÖGEL

, die ich glaube vor so 12 Jahren oder so im 1., 2. oder 3. Programm des deutschen TV kamen? „Weit hinter den Sternen leben die Kürbisvögel…“ blubb… Sing: „Ein Kürbisvogel lebt allein von Regenbogenlicht. Zum essen und zum sprechen braucht er Regenbogenlicht. Und wenn ein Kürbisvogel singt gibts/strahlt/scheint/(oder so) Regenbogenliiiiiiicht!“ Ich find das partout nirgendwo im Netz und das war sooooo schön… *schnüff*  Vielleicht bin ich auch zu blöd, aber selbst Wiki und Google geben mir keinen Input darüber… Ich glaub so ne Folge ging immer so 5-10 Minuten und lief zwischen 2 Serien. Naja, vielleicht kann mir ja wer weiterhelfen oder ich hatte schon als Kind komische Halluzinationen… O.o… *überleg*

 

UND ICH KANN IMMERNOCH DEN POKÉRAP MITSINGEN!! (DEN MIT DEN ERSTEN 150… )

Hat zwar nix mit dem nicht vorhandenen Thema zu tun, aber ich wollt´s nur mal angemerkt haben. Gibt es eigentlich auch Menschen, die einen aktuellen Pokérap erstellt haben?? Stell ich mir wirklich schwierig vor bei 400 äh und noch was Pokis. Damn, wo sind die Freaks, die sowas tun?

h1

Wowowowowowowooooooow!!!! Alle guten Dinge sind 4!

April 21, 2009

Also es ist schon arg viel zu berichten… nur für mein löchriges Gehrin:

1. Party und Bottrop

2. Tanz der Vampire

3. Tartuffe

4. …mein Schrank

 

Also immerschön der Reihe nach:

Party und Bottrop

Nachdem ich Freitag nach ein bisschen viel Alkohol im NORD zu mir genommen habe und wir, sprich Lena, Steffi, Rob und ich beschlossen haben, bei Lena im Keller weiter zu trinken und u quatschen, bin ich im Vorraum zur Toilette eingeschlafen. Natürlich musste ich mein Innerstes erst in der Schüssel versenken… soviel dazu. Der nächste Morgen war der Horror für meinen Kopf und das Niveau war so sehr am Boden, dass man partout nicht aufhören konnte zu lachen [„FF !!!“], wodurch mein Schädel nochmehr brummte naja… passiert gerade mir zwar selten aber so war es nunmal… Doof jetzt. Jedenfalls liefen Rob und ich dann verkatert und verpennt durch Bottrop, die Metropole schlechthin… xD Die Idee war saublöd. Markttag = viele Menschen! Also hab ich einfach meine Augen zu gemacht und Rob hat mich durch die *hüstel* City geführt. War ein sehr interessantes Gefühl, vor Allem als irgendsoeine blöde Schrulle anfing zu keifen, als wir an der Kasse standen. Ich konnt ja nix sehen und wusste nicht, dass die so abgeht… Naja ich glaub Robert hat da nen eigenen Artikel  zu verfasst. Er hat sich umindest übelst aufgeregt und hat deshalb auch die schon bezahlten Getränke an der Kasse vergessen. Auf jeden Fall ein sehr interessantes Gefühl, man hört die Menschen um sich herum, wie sie reden und quasseln und welche Geräusche sie machen, man spürt ihre Gegenwart und tastet sich langsam über den Boden geführt von nur einer Hand, die die Rchtung vorgibt. Lange Zeit blieb uns aber leider nicht für dieses Experiment, weil an diesem Samstag hatte ich ja scließlich noch einiges vor, also ab nach Hause und umziehen. Ich fühlte mich immernoch schrecklich, aber ich hatte die Karte für TANZ DER VAMPIRE, also scheiß drauf un mit Schwindelgefühl ab wieder zurück in den Bus wieder durch Bottrop durch nach Oberhausen.

 

Tanz der Vampire

Der Weg von der neuen Mitte bis zum Metronom Theater ist echt verdammt weit. Vor Allem auf Highheels und verkatert, aber ich habs doch wirklich noch geschaft 10 Minuten vor Vorstellungsbeginn ins Gebäude zu tapern und verwirrt meinen Platz zu suchen. Nana ist auch gekommen… Ich dachte erst, sie würde die Karte weggeben oder sonst was, so wie ich das auch erst tun wollte, aber sie war trotzdem anwesend und man sprach nicht über die letzten Wochen, was wirklich gut war, weil nur so konnte man die Vorstellung genießen. Zu Beginn war ich ein bisschen verwirrt über dieses Knoblauch-Lied, was ich unglaublich schlecht fand und die Bühne war viel kleiner als damals bei Tabaluga, aber man merkte doch eine große Steigerung. Viel akrobatische Leistung, beeidruckende Kostüme, Textsicherheit, gesangliches Talent, eben was man sich so von einem Musical verspricht. Mir fehlte allerdings das Gewisse etwas. Ich ziehe immer wieder Vergleiche zu TABALUGA & LILLI, da ich als Kind 6 mal in diesem Musical war. Da gab es damals viel mehr Pyrotechnik und überhaupt visuelle Effekte, wie Laserschows. Das habe ich alles etwas vermisst. Aber dennoch wirklich schön. Der Professor ist mein persönlicher Lieblingschara und der Umhang von dem Vampir (wow ich weiß den Namen nicht mehr) war echt tollig, hätte auch gern so ein Teil!! Entäuscht war ich mal wieder vom Spießertum des Publikums, aber das ist ja genau wie im Theater… bäh! Dagegen hab ich mich wirklich passend gekleidet mit Heels, Tüllrock bis zum Boden und Fledermauskorsage. xD Die Haare ein bisschen verstrubbelt, es hätte nur noch eine Dekofledermaus im Haar gefehlt. Nana sah auch echt gut aus, Stöckelte auch mit Heels und schwarzem Rock durch die Gegend mit wehendem Mantel. Wir haben echt alle Blicke auf uns gezogen. ^.^ Ich fands genauso schön wie schmerzhaft sie wieder zu sehen und weiß nicht, wie das wieter gehen wird. Aber das ist eine andere Geschichte. Nach der Vorstellung haben wir sehr verwirrt die Umsicht-Haltestelle gesucht und später auch gefunden. Nachdem ich mit ihr noch an ihrer Haltestelle gesessen hatte, bin ich dann ein ganzes Stück Richtung Oberhausen Mitte gestöckelt, weil der Bus ja nur jede halbe Stunde fährt… Echt mies!

dsc00394

Tartuffe

Trotz warten auf den Bus habe ich es mit aller Müh und Not geschafft zum Theater zu rennen(!) und 5 Minuten vor Vorstellungsbeginn da zu sein. Omfg, ich hatte Samstag aber auch echt ein verdammt gutes Timing, muss man wohl sagen! Und eeeeeeeendlich nach 6 Wochen wieder Tartuffe, ich hatte es so vermisst, das Licht wurd dunkel, der Vorhang ging auf, die Musik spielte leise im Hintergrund und Tatuffe betrat die Bühne. Das Wasser spie aus ihm, als sei er ein Springbrunnen und ohne ein Wort zu sagen verließ er die Bühne wieder. Vohang zu, Vorhang auf und das grelle Leuchten und Kreischen von Madame Pernelle schlug einem entgegen. Da fühlte ich mich wieder wie zu Hause, als hätte ich nie etwas anderes Getan als das Schauspiel zu beobachten, dass dort oben auf der Bühne vor sich ging. Viel gelacht habe ich wieder, meine Mutter zwar noch mehr, aber das lag bei ihr wohl auch am Eierlikör, viele Fotos haben wir unerlaubterweise gemacht, wobei wirklich viele auch echt schön geworden sind. Hätte ich nicht gedacht, aber posten werde ich sie nicht ohne Einverständins, soviel ist klar. Leider war wieder sehr wenig Publikum anwesend, aber dafür eine wirklich gute Stimmung, viele haben zwischendurch gelacht und geklatscht, echt schön!!! Das zweite Mal überhaupt gab es eine Kussszene zwischen Dorine und Marianne und alle haben sich wieder wahnsinnig ins Zeug gelegt. Damis hat wieder geschrien und gespuckt, wie niemand sonst das tun könnte, einfach nur unglaublich und ekelig muss man sagen, aber auch lustig. Auch Markus, der Souffleur wurde sehr gekonnt mit einbezogen. Es gibt eine Szene, in der Damis immer ruft „Ich habs gesehen, ich habs gesehen, ich hab alles gesehen… .“ Und nach dem 9ten mal fragte er Markus nach dem Text, worauf dieser antwortete mit „Ich habs gesehen!“ xDDD, echt gut!!! Also insgesamt hat Dmis diese Phrase Samsatg 11 mal gerufen, Anke hat mitgezählt, das tut sie jedes Mal finde ich gut. So wie die Tradition herauszufinden, welche Farbe Tartuffes U-Höschen hat. Wir denken es war diesmal schwarz. ^.^ Herr Loyal war auch wieder ultra komisch, kann man nicht gut beschreiben muss man wirklich sehen!! Ja und Dorine, also sie ist ja mein absolutes Lieblingsfluff!!! Da kann ich gar nicht mehr viel zu sagen, weil Annika die Rolle so atemberaubend spielt, nur ists schwierig sie auf ein Foto zu bekommen; immer in Bewegung. Elmire hat auch wieder viel Brust gezeigt, was irgendwie kaum wem auffällt außer mir.“…ERGÜSSE…!!!“  xD Hach ich könnte stundenlang schreiben, so schön war es wieder einmal dort zu sein auch nach der Vorstellung wieder im Fallstaff zu sitzen und Weißwein zu trinken, ein bisschen mit den Schauspielern plaudern. (<- Wasn alktmodisches Wort.) Alles in Allem war dieser Tag zwar sehr stressig, doch trotz anfänglichem Unmuts wirklich wunderbar gelungen!

Zu guter Letzt:

Mein Schrank…

Gestern Abend um Punkt 20.45 Uhr  vernahm ich die Katastrophe. Während ich mit Usch telefoniert polterte und splitterte es aus der Küche. Ein verzweifelter Hilfeschrei… Stille. Mein Küchenschrank ist von der Wand gefallen!!! Rob hat ihn noch im letzten Moment festgehalten, sonst hätte ich wohl kein heiles Elektrogerät mehr besessen dort… Wirklich Glück im Unglück also. Rob ist eine der Auflaufformen auf den Fuß gefallen und seine Arme waren sehr zerschrammt, aber ihm ist nichts Ernstes passiert.  Mittlerweile ist das Chaos halbweg beseitigt und zu meiner großen Trauer muss ich sagen dass mein kleiner Kaktus „PIEKS“ (mit dem pinken Iro) die Flut an Scherben nicht überlebt hat… In tiefer Trauer ein letztes Bild von ihm.

neue-cam-test-015

h1

DAS ICH!!!

April 17, 2009

Gestern bin ich mal wieder ins Altenberg in Oberhausen getapert und hab mir DAS ICH angeschaut…  WOOOOOOW!!!! Wirklich eine unglaubliche Stimmung!!! Also so ein gutes Konzert hab ich selten gesehen und man hat wirklich gesprüt, wieviel Spaß Puplikum und Band hatten, so viel, dass es gleich 2 Zugaben gab. Die Vorband… GOTHMINISTER oder so, war dagegen echt grausig. Die Halle war nach dem 1. Song direkt fast wieder leer und die Bühnenshow ließ auch zu wünschen übrig. Ich meine, es ist wirklich keine Kunst auf einer kleinen Klappleiter, die mit einem Tuch mit Logo bedruckt behangen wurde, zu steigen, die Arme auszubreiten und mit nem Playback zu spielen… Wuäh, nee, also bin ich auch erstmal raus um ne Kippe zu rauchen, wie 90% der Besucher auch. Durch diesen grausigen Start habe ich dann leider den Anfang vom Konzert von DAS ICH verpasst, aber habe es trotzdem doch noch in die dritte Reihe geschafft. *freu* Vorallem echt geil, weil ich direkt vor Bruno stand, der is ja sowas von ultrapsychoevil!! ^.^ Stefan hat das Publikum auch zwischendurch etwas verwirrt mit seinen Grimassen, fast hautnah. Wirklich gut! Ich konnte mir es am Ende auch nicht entgehen lassen ein paar Autogramme einzusammeln.

…von Marty und Bruno ❤

autogramme

[heehee, das erste Bild auf dem man meine Tattoos mal richtig sieht!! … Kommt n Coverup von Alina drüber!!]

Und noch ein paar Fotos, die ich vom Konzi gemacht habe

GOTHMINISTER

img_0166-x img_0167-x img_0150-x img_0154-x img_0159-x img_0161-x


DAS ICH

vlcsnap-12866173

img_0192-x

img_0196-x

img_0197-x

img_0199-x

img_0200-x

vlcsnap-12864730

vlcsnap-12864954

vlcsnap-12865523

vlcsnap-12865739


Konzertmitschnitte habe ich auf Youtube hochgeladen. Die Videos könnt ihr euch auf meinem Kanal anschauen.

HIER